Du kannst nicht die Welt retten.

Du kannst nur Dich selbst retten…

 

Was Du als Unternehmer oder Manager tun kannst

„Du kannst nicht die Welt retten. Du kannst nur Dich selbst retten. Und damit trägst Du genau Deinen Teil dazu bei, die Welt zu retten. Nicht mehr und nicht weniger.“ 

– Christian Mangold, Wegbegleiter für Unternehmer und Manager, die das große Ganze sehen wollen –

Q

Die Welt braucht keine Klimarettung, die noch mehr zerstört als schon zerstört ist.

Q

Die Welt braucht keine Weltregierung, um den Planeten und die Menschheit zu retten.

Q

Die Welt braucht nicht mehr Bürokratie, Planwirtschaft und Regulierung.

Q

Die Welt braucht keine Zertifizierungen, Lieferkettengesetze und sonstigen Bullshit.

Q

Die Welt braucht keine Waffen, um Frieden zu schaffen.

R

Die Welt braucht Freiheit. Nicht zuletzt die Freiheit, Mensch zu sein.

R

Die Welt braucht Verantwortung.

R

Die Welt braucht Respekt.

R

Die Welt braucht Authentizität.

R

Die Welt braucht Bewusstsein. Über das Ausmaß der Zerstörung, vor allem aber über die Frage, wer wir wirklich sind.

Wir sind göttliche Wesen, die mit allem verbunden sind.
Wenn wir uns gegenseitig bekämpfen im Streit über den richtigen Weg, entfernen wir uns von uns selbst und von dem Ziel einer Welt, in der alle Menschen untereinander und mit der Erde in Frieden und im Einklang leben. Das ist zumindest meine Vision. Deine auch?

Hallo, ich bin Christian!

Ich begleite Unternehmer und Manager, die das große Ganze sehen, sich selbst erkennen und dadurch die Welt verändern wollen.

Lange Zeit war mein größter Schmerz, die weltweite Zerstörung der Erde zu sehen und nichts dagegen tun zu können. Dinge zu sehen und wahrzunehmen, die andere nicht sehen. Dinge zu hinterfragen, die andere nicht hinterfragen.

Ich habe es mit politischer Arbeit versucht.
Ich habe diverse Umweltorganisationen unterstützt.
Ich habe es mit Missionieren versucht.
Ich habe Betriebswirtschaft studiert und meine Arbeitskraft Unternehmen zur Verfügung gestellt, von denen ich glaubte, sie könnten die Welt retten.

Ich habe überall die Missstände gesehen. Sowohl in der Welt als auch in den Unternehmen.

Doch ich habe mich immer klein gehalten, selten meine Wahrheit ausgesprochen. Weil ich so konditioniert wurde. Weil ich geliebt werden wollte. Weil ich dazu gehören wollte, habe ich mich angepasst. Habe den Revoluzzer in mir zum Schweigen gebracht. Aus Angst vor Ablehnung.

In all den Jahren habe ich gelernt. Über mich. Über das Leben. Über die Natur des Menschen und des Universums. Und über den einzigen Weg, auf dem wirkliche Veränderung möglich ist: Die Veränderung beginnt bei Dir selbst.

 

Christian Mangold

Kennst Du das auch?

Sagt Deine leise innere Stimme auch manchmal etwas anderes, als Du im Alltag lebst?

Wenn Du spürst, dass Du eine größere Aufgabe hast, als „nur“ Unternehmer oder Manager in einem Unternehmen zu sein…

Wenn Du das Gefühl hast, in Deiner Tätigkeit und Verantwortungsposition nicht genügend zu tun, um die Probleme dieser Welt zu bewältigen, aber nicht weißt, wie Du es anstellen sollst…

Wenn Du das Gefühl hast, ein radikaler Perspektivenwechsel täte Dir gut…

Wie unsere Zusammenarbeit aussieht:

=

Du kommst eine Woche zu mir nach Irland. Ohne Laptop und Firmenhandy. Es gibt keine Agenda. Einfach Du und ich. Und die Kraft der Natur. Reden über Dein Leben, über mein Leben. Über Gott und die Welt. Schweigen. Nichts muss, alles darf. Kein Standard für alle. Meine große Stärke ist, auf das einzugehen, was da ist. Deshalb ist diese Woche so individuell und einzigartig wie Du und ich. Für Dich.

Was Du von mir bekommst:

=

(Fast) alles. All mein Wissen, all meine Erfahrungen. Aus meinem Berufsleben. Aus meinem Privatleben. Aus meiner persönlichen Entwicklung. Ungefiltert. Ehrlich. Meine Essenz. Von Mensch zu Mensch. Ohne Anspruch, die Wahrheit zu kennen. Nur meine Wahrheit. Und Du darfst spüren, was mit Dir in Resonanz geht.

Kontakt

Christian Mangold
+49 (0)173 6807407
kontakt@christian-mangold.de

„Der Mensch […] verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass die Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt.“

– Hubert Reeves